Sofia Goggia hofft auf die Rückkehr des „Hundertstelglück“

Bergamo – Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia hat in den letzten drei Saisonen im Ski Weltcup eindrücklich bewiesen, dass sie zur Weltspitze gehört. Auch im kommenden Winter möchte sie viele Siege einfahren, auch wenn sie das Duell mit der mittlerweile zurückgetretenen Lindsey Vonn aus den USA vermisst. Zu der 82-fachen Siegerin eines Weltcuprennens unterhält die azurblaue Athletin eine ausgezeichnete, zwischenmenschliche Beziehung.
Hinter Vonns Landsfrau Mikaela Shiffrin und der slowakischen Riesenslalom-Weltmeisterin Petra Vlhovà wird oft der Name Goggia genannt. Alle drei haben das Zeug, im Weltcup die Konkurrenz zu distanzieren. Und insgeheim hofft die …

Lesen Sie den ganzen Artikel »

Alle News, Damen News, Top News »

Sofia Goggia hofft auf die Rückkehr des „Hundertstelglück“

Bergamo – Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia hat in den letzten drei Saisonen im Ski Weltcup eindrücklich bewiesen, dass sie zur Weltspitze gehört. Auch im kommenden Winter möchte sie viele Siege einfahren, auch wenn sie das Duell mit der mittlerweile zurückgetretenen Lindsey Vonn aus den USA vermisst. Zu der 82-fachen Siegerin eines Weltcuprennens unterhält die azurblaue Athletin eine ausgezeichnete, zwischenmenschliche Beziehung.
Hinter Vonns Landsfrau Mikaela Shiffrin und der slowakischen Riesenslalom-Weltmeisterin Petra Vlhovà wird oft der Name Goggia genannt. Alle drei haben das Zeug, im Weltcup die Konkurrenz zu distanzieren. Und insgeheim hofft die …

Alle News, Herren News, Top News »

Nicht nur Loic Meillard und Marco Odermatt wollen in Sölden auftrumpfen

Sölden – Noch bevor der Riesenslalom des Ski Weltcup Winters begonnen hat, geht der eidgenössische Trainer Helmut Krug von einer sehr guten Saison aus. Ferner könnte innerhalb der Mannschaft ein Konkurrenzkampf aufkeimen. Doch der Reihe nach.
Anfang September beendete der achtfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher seine Karriere. Der Österreicher schielte gerne in sein westliches Nachbarland und gab an, dass in naher Zukunft die Schweizer Marco Odermatt und Loic Meillard die Riesentorlaufszene bestimmen werden.
Szenenwechsel: Im argentinischen Ushuaia haben die Swiss-Ski-Riesenslalomasse gut arbeiten können. Im Gegensatz zur letzten Saison konnten sie sich physisch als …

Alle News, Herren News, Top News »

Christian Hirschbühls Einsatz in Levi ist nicht in Gefahr

Sölden – Christian Hirschbühl, der nicht im ÖSV-Aufgebot für das Saisonauftakt in Sölden steht, hat sich am Freitag bei einer Trainingsfahrt in Sölden am Knie verletzt. Er begab sich sofort nach Innsbruck, um sich untersuchen zu lassen.
Gott sei Dank sind die Verletzungen nicht so schwer. Der Vorarlberger muss jedoch zwei Wochen pausieren und kann dabei nicht ans Skifahren denken. Trotzdem wird sich ein Start beim Ski Weltcup Slalom auf der Black Levi in Lappland ausgehen; dieser ist nicht in Gefahr.
Hirschbühl hatte somit noch einmal Glück im Unglück. Wir von skiweltcup.tv …

Alle News, Herren News, Top News »

Kjetil Jansrud will beim Ski Weltcup Auftakt in Sölden an den Start gehen

Saas-Fee – Auch wenn die Bedingungen in Saas-Fee nicht gerade optimal sind, bereitet sich der norwegische Skirennläufer Kjetil Jansrud im Hinblick auf den Riesentorlauf in Sölden auf dem schweizerischen Gletscher vor. Er will tatsächlich beim ersten Ski Weltcup Rennen in der neuen Saison teilnehmen, obwohl er derzeit Abfahrts- und Super-G-Einheiten abspult.
Der Abfahrtsweltmeister, der im Riesentorlauf vor neun Jahren hinter dem Eidgenossen Carlo Janka im kanadischen Vancouver die olympische Silbermedaille gewann, hatte die Disziplin fast schon zu den Akten gelegt. Sein letzter Auftritt im Riesenslalom geht auf den 2. Dezember 2018 …

Alle News, Herren News, Top News »

Matthias Mayer will im Riesenslalom von Sölden nichts anbrennen lassen

Sölden – Wenn wir das ÖSV-Herrenaufgebot für Sölden unter die Lupe nehmen, entdecken wir mit dem Kärntner Matthias „Mothl“ Mayer einen Speedspezialisten. Er will beim Saisonauftakt im Ötztal unter die besten 30 kommen. Cheftrainer Andreas Puelacher betont, dass sein Schützling sehr viel in den Riesenslalom investiert hat und dass die Form stimmt.
Der weitere Saisonverlauf wird zeigen, ob der zweifache Olympiasieger (Abfahrt 2014, Super-G 2018, Anm. d. Red.) bei weiteren Riesentorläufen an den Start gehen wird. Stehen die Speedrennen an, bleibt wenig Zeit für das Training. Trotzdem freut sich Puelacher, wenn …

Alle News, Damen News, Top News »

Karoline Pichler will bereits in Sölden wieder aus dem Vollen schöpfen

Sölden – FISI-Sportdirektor Max Rinaldi hat die Skirennläuferinnen und -läufer, die in einer Woche in Sölden an den Start gehen werden, bekanntgegeben. Wie allgemein bekannt, eröffnen sowohl die Damen als auch die Herren mit einem Riesenslalom die Weltcup Saison 2019/20.
Aus azurblauer Sicht werden wir Federica Brignone, Marta Bassino, Sofia Goggia, Francesca Marsaglia, Irene Curtoni, Karoline Pichler und Roberta Melesi im Ötztal anzutreffen. Pichler möchte nach einer langen, verletzungsbedingten Durststrecke endlich wieder erfolgreich sein.
Melesi muss sich keine Gedanken machen; ihre sehr gute Europacupsaison des Vorjahres garantiert ihr einen fixen Startplatz im …

Alle News, Herren News, Top News »

Felix Neureuther kann in punkto Klimawandel Peter Schröcksnadel nicht verstehen

Sölden – Am kommenden Wochenende steht in Sölden der Beginn der Ski Weltcup Saison 2019/20 auf dem Programm. Richtig viel Schnee liegt in den Bergen nicht. ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel erzählt, dass rund um das derzeit heiße Thema Klimakrise viel Panik gemacht und dass der Skirennsport keinerlei Probleme bekommen werde.
DSV-Alpinchef Wolfgang Maier ist anderer Meinung. Er berichtet im Gegensatz zum ranghohen rot-weiß-roten Sportfunktionär, dass die Athleten und alle Trainer das spüren. Ralf Roth, Leiter des Instituts für Natursport und Ökologie an der Deutschen Sporthochschule in Köln geht sogar weiter und betont, …

Alle News, Damen News, Top News »

Ramona Siebenhofer: „Ich freue mich schon richtig auf die Millionenshow.“

Wien – Geballtes Sportlerwissen für den guten Zweck – am Montag, dem 21. Oktober 2019, eröffnet Armin Assinger um 20.15 Uhr in ORF 2 seine „Promi-Millionenshow“ zu Gunsten der österreichischen Sporthilfe. Um jeweils bis zu 75.000 Euro spielen im Doppelpack:
Olympiasiegerin Andrea Fischbacher & Ski Weltcup Ass Ramona Siebenhofer, die Rekordspielerin der österreichischen Frauen-Fußball-Nationalmannschaft Nina Burger & ORF-Sportmoderatorin Anna-Theresa Lallitsch, die Rekord-Radfahrer Michael Strasser & Christoph Strasser sowie Eisschnelllauf-Weltmeisterin Vanessa Herzog & Kletterweltmeister Jakob Schubert. Die erspielten Gewinne werden von den Österreichischen Lotterien, San Lucar Österreich, PM-International-Fitline und ARA, der Altstoff …

Alle News, Damen News, Top News »

Federica Brignone lässt die Riesentorlauf-Kugel nicht aus den Augen

Sölden – Ohne Zweifel zählt die italienische Skirennläuferin Federica Brignone zu den besten Riesentorläuferinnen der Welt. Auch wenn sie in den anderen Disziplinen auch an den Start geht, weiß sie, was sie kann. So kann sie ohne Abzweigungen ihren sportlichen Weg gehen. Sie hat ein Ziel vor Augen, auf das sie fokussiert hinarbeitet: Das ist der Gewinn der kleinen Kristallkugel in der Riesentorlaufwertung.
Nach zwei etwas komplexeren und schwierigeren Sommern hat die Athletin aus dem Aostatal in Argentinien gut trainieren können. Sie ist froh, dass sie alles ein wenig ausprobieren und …

Alle News, Herren News, Top News »

Vincent Kriechmayr wünscht sich eine Athletengewerkschaft

Sölden – In rund einer Woche beginnt in Sölden der neue Ski Weltcup Winter. Der österreichische Skirennläufer Vincent Kriechmayr ist beim Riesenslalom im Ötztal erfahrungsgemäß nicht von der Partie, aber trotzdem kritisiert er den Skiweltverband. Er sieht keine Chancengleichheit. Für den Speedspezialist verschließt die FIS bei vorgelegten Alternativen Augen und Ohren. Und die Solidarität unter den Athleten lässt auch zu wünschen übrig.
Für den Oberösterreicher ist es nahezu ausgeschlossen, dass der neue Gesamtweltcupsieger aus den Speeddisziplinen kommt. Kriechmayr verwies auf Alexis Pinturault und Henrik Kristoffersen, aber auch auf Marco Schwarz.
Doppelolympiasieger Matthias …